Der schlafende Wal - Ein Stück ohne Bruckner

Paulus Hochgatterer (Text), Simon Meusburger (Regie) und Manuela Linshalm (Spiel) setzten sich zum 200. Geburtstag in einer ungewöhnlichen Inszenierung mit dem Komponisten Anton Bruckner auseinander, der im Stück gar nicht vorkommt.

ZUM STÜCK
Ein "Irgendwas", ein "In-Between", eine junge Punkerin wird wegen diverser Vergehen zur Leistung von einhundert Stunden Sozialdienst bei einer älteren Dame verpflichtet, die auf Grund ihrer Mobilitätseinschränkungen das Zimmer nicht verlassen kann. Die alte Frau liest Bücher, die die junge Frau nicht interessieren, und hört Musik, die für die Punkerin immer gleich klingt. Es stellt sich heraus, dass sich die ältere Dame durch ihren abwesenden Ehemann ihr ganzes Leben lang mit Anton Bruckner und seinen Symphonien, besonders seiner Siebten, auseinandersetzte. Nicht enden wollend scheinen die Lehren, die aus Bruckners Werk für ein korrektes Leben gezogen werden können. Und wie leicht ist man geneigt, etwas lächerlich zu finden, weil man Komplexität, Demut und Erhabenheit nicht erkennt. Doch schon bald merkt das Publikum ein Grauen, das unter der Glorifizierung liegt, eine Begrenzung des Horizonts in der Erklärung der Welt, ein Verteidigen einer unausgesprochenen Anklage. Obwohl sich die Junge nach Kräften dagegen wehrt, entspinnt sich eine Beziehung zur Alten. Zwei Frauen in unterschiedlichen Lebensphasen und mit konträren Vergangenheiten finden durch sich einen Neuanfang.

Die Karten sind spätestens 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn an der Abendkassa abzuholen, Stornierungen spätestens 24 Stunden vor Vorstellungsbeginn bekannt zu geben. Bitte beachten, dass die Bezahlung nur in bar möglich ist. Ermäßigungen werden direkt bei Abholung der Karten unter der Vorlage des jeweiligen Dokuments (Studierendenausweis, Ö1-Mitgliedskarte, Kulturcard etc.) durchgeführt.
*Die Sitzplätze 0 in der Kategorie Zusatzplätze sind vorrangig für Rollstuhlfahrer*innen zu buchen.

Termine

Datum
Uhrzeit
Status
Mittwoch, 16.10.2024
19:30 Uhr
Belegt: 17Frei: 61
Donnerstag, 17.10.2024
19:30 Uhr
Belegt: 0Frei: 78
Freitag, 18.10.2024
19:30 Uhr
Belegt: 0Frei: 78
Freitag, 22.11.2024
19:30 Uhr
Belegt: 1Frei: 77
Samstag, 23.11.2024
19:30 Uhr
Belegt: 2Frei: 76

Veranstaltungsort

Schubert Theater Wien
Währinger Straße 46

Veranstalter

Schubert Theater Wien
+43 676 443 48 60

Stornierung

Sie möchten bereits reservierte Tickets stornieren?

Tickets stornieren